Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Website ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Leichte Sprache

Investitionspriorität 2

Auf örtlicher Ebene betriebene Strategien für lokale Entwicklung


Investitions-
priorität 2

Maßnahmen

  • Qualifizierung, Beratung, Prozessmoderation – Fokussierung auf Armutsstrategien und soziale Integration

  • Aufbau und Steuerung integrativer Netzwerke in sozial benachteiligten Quartieren

Hauptzielgruppen

  • örtliche, öffentliche Träger der Sozial-, Jugend- und Gesundheitshilfe und freie Träger der Wohlfahrtspflege

Begünstigte

  • örtliche, öffentliche Träger der Sozial-, Jugend- und Gesundheitshilfe und freie Träger der Wohlfahrtspflege sowie lokale Netzwerke und Initiativen

  • Einrichtungen von Wissenschaft und Forschung

ESF-Richtlinien

  • Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaats Thüringen zur Förderung der Kompetenz lokaler Akteure in der Armutsprävention (Armutspräventionsrichtlinie)

Spezifisches Ziel

  • Erhöhung der Kompetenz lokaler Akteure in der Armutsprävention