Investitionspriorität 1

Verringerung und Verhütung des vorzeitigen Schulabbruchs und Förderung des gleichen Zugangs zu einer hochwertigen Früherziehung und einer hochwertigen Grund- und Sekundar-bildung, darunter (formale, nicht formale und informale) Bildungswege, mit denen eine Rückkehr in die allgemeine und berufliche Bildung ermöglicht wird


Investitions-
priorität 1

Maßnahmen

  • Maßnahmen zur Förderung der Zielgruppen

  • Schulische Berufsorientierung

Hauptzielgruppen

  • Schülerinnen und Schüler (ab Klasse 7)

  • Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf

  • Lehrerinnen und Lehrer an Schulen sowie pädagogisches Personal bei Bildungsträgern

Begünstigte

  • Schulen

  • Bildungsträger

ESF-Richtlinien

  • Richtlinie über die Gewährung von Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaats Thüringen zur Steigerung der Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit sowie zur Förderung von schulischen Berufsorientierungsmaßnahmen an weiterführenden allgemein bildenden Schulen in Thüringen (ESF-Schulförderrichtlinie)

Spezifische Ziele

  • Steigerung der Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit

  • Erhöhung der Berufswahlkompetenz