Investitionspriorität 2

Förderung des gleichen Zugangs zum lebenslangen Lernen für alle Altersgruppen im formalen, nicht formalen und informalen Rahmen, Steigerung des Wissens sowie der Fähigkeiten und Kompetenzen der Arbeitskräfte sowie die Förderung flexibler Bildungswege unter anderem durch Berufsberatung und die Bestätigung erworbener Kompetenzen


Investitions-
priorität 2

Maßnahmen

  • Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung

Hauptzielgruppen

  • Thüringer Arbeitnehmer (insbesondere Ältere) sowie Selbstständige und Freiberufler

  • Unternehmen sowie Selbstständige und Freiberufler

Begünstigte

  • Bildungseinrichtungen, Weiterbildungseinrichtungen

  • Unternehmen sowie Selbstständige und Freiberufler mit Sitz im Freistaat (berufliche Anpassungsqualifizierung)

  • Beschäftigte in Thüringer Unternehmen sowie Selbstständige und Freiberufler mit mittlerem Einkommen

  • Kultureinrichtungen mit Bildungsauftrag

ESF-Richtlinien

  • Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/ oder des Freistaats Thüringen zur Förderung der beruflichen Weiterbildung (Weiterbildungsrichtlinie)

Spezifisches Ziel

  • Unterstützung der beruflichen Weiterbildung unter Berücksichtigung der Qualifizierungsbedarfe