Leichte Sprache

Toleranz und Vielfalt fördern - Zusammenarbeit stärken

Mit dem stadtteilbezogenen Projekt in Gera-Bieblach soll Armut vorgebeugt und abgebaut werden. Inhaltlich werden deshalb Maßnahmen durchgeführt, um bedarfsgerechte Angebote der sozialen und beruflichen Integration zu entwickeln. Das ThINKA Koordinierungs- und Netzwerkbüro sowie eine Begegnungsstätte werden ein für alle Bewohner des Stadtteils zugänglicher Treffpunkt sein. Hier wird es Freizeit-, Beratungs- und Bildungsangebote geben. Vorhandene Hilfeangebote und -einrichtungen werden vernetzt und erweitert. Es werden auch weitere Möglichkeiten angeboten, damit Einheimische und Migranten sich besser kennenlernen und alle Bewohner ihre interkulturellen Kompetenzen und Toleranz stärken können.

Finanzierung:
ESF-Mittel: 186.523 EUR

Bewilligungszeitraum:
01.10.2015 bis 30.09.2018

Projektträger:
OTEGAU Arbeitsförder- und Berufsbildungszentrum GmbH Ostthüringen/Gera

Kontakt:
OTEGAU Arbeitsförder- und Berufsbildungszentrum GmbH Ostthüringen/Gera
Frau Hella Vieweg
Lusaner Str. 7
07549 Gera
Tel.: 0365 7374026
Fax: 0365 7370020
E-Mail: otegau(at)otegau.de

Gruppe vor einer Bushaltestelle
Quelle: OTEGAU