Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Website ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Leichte Sprache

Projekt TIZIAN

Alleinerziehende Langzeitarbeitslose nicht alleine lassen.

Alleinerziehende Langzeitarbeitslose haben häufig mit einer Vielzahl gleichzeitig auftretender Probleme zu kämpfen. Dieser Kampf erschwert es ungemein, den eigenen Alltag in den Griff zu kriegen und so auch wieder bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Darunter leiden auch im hohen Maße die Kinder der Betroffenen.

2009 hat Thüringen auf diese Situation reagiert und das Programm TIZIAN (Thüringer Initiative zur Integration und Armutsbekämpfung – Nachhaltigkeit) gestartet. In enger Zusammenarbeit mit Jobcentern und Jugendämtern ist es das Ziel von TIZIAN, die Betroffenen sozial zu stabilisieren, die Eigenmotivation zu erhöhen und sie wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen. 

Ein starkes Team: Innova Sozialwerk e.V.

ESF gefördert seit: 2009
Fördersumme: ca. 400.000 €
Regelverweildauer: 6 - 18 Monate

An TIZIAN beteiligen sich eine ganze Reihe von Projekten, Organisationen und Vereinen. Darunter auch der lnnova Sozialwerk e.V. – und das von Anfang an, also seit 2009. Unter dem Projektnamen ProKisT liegt der Schwerpunkt auf der persönlichen Einzelberatung sowie auf regelmäßig stattfindenden Gruppenveranstaltungen, bei denen Eltern und Kinder sich zusammen Dinge erarbeiten. Zum Beispiel beim gemeinsamen Basteln. Genau hier haben wir das Projekt besucht und das ProKisT-Team getroffen, das voller Leidenschaft hilft. Als Ansprechpartner für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ProKisT-Projekts sind die Kolleginnen immer für die Menschen da und zeigen dabei vollen Einsatz.

So leiten sie Gruppenveranstaltungen, helfen bei Behördengängen, treten aber auch mit Unternehmen in Kontakt, um zum Beispiel Praktikumsplätze zu organisieren. Denn der lnnova Sozialwerk e.V. ermöglicht es den Teilnehmern und Teilnehmerinnen auch, sich in verschiedenen Berufsfeldern wie Bau, Küche oder Pflege auszuprobieren – ein weiterer wichtiger Schritt zurück in ein selbstbestimmtes Leben. Das zeigen die zahlreichen Erfolgsbeispiele ehemaliger ProKisT-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer, die es mittlerweile zurück ins Erwerbsleben geschafft haben und so auf eigenen Füßen stehen können.

Der Einsatz, den die drei Kolleginnen dabei an den Tag legen, kommt bei den Teilnehmern sehr gut an. Motiviert und gut gelaunt genießen Groß und Klein die gemeinsame Zeit. Und auch die Männer und Frauen, die sich praktisch erproben können, sind sichtlich mit Spaß und Engagement bei der Sache.

So konnte sich der ESF vor Ort davon überzeugen, dass die eingesetzten Mittel hier in besten Händen sind.

 

Mehr über den Innova Sozialwerk e.V. erfahren Sie hier

 

Weitere Informationen über das Projekt TIZIAN finden Sie hier.