Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Website ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Leichte Sprache

Jahresveranstaltung 2017

Am 20. November 2017 fand in der Arena Erfurt die Thüringer ESF-Jahreskonferenz 2017 mit über 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Willkommen in Thüringen – Fachkräftegewinnung mit dem ESF“.

Die Begrüßung der Teilnehmenden erfolgte durch Herrn Scheen (Leiter der Verwaltungsbehörde ESF im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie). Gleichzeitig wurde der neue ESF-Kampagnenfilm gezeigt.

Blick aus Sicht des Publikums auf den Präsentationsbildschirm mit dem Begrüßungschart "Herzlich willkommen"
Blick auf die Bühne vom Publikum aus gesehen

Anschließend folgten Beiträge durch Frau Feierabend (Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie) sowie von Frau Asturias, der Vertreterin der Europäischen Kommission.

Ines Feierabend, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Ines Feierabend, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Cristina Asturias, Europäische Kommission, GD Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration
Cristina Asturias, Europäische Kommission, GD Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration

Zum Thema „Umbruch auf dem Arbeitsmarkt – dynamischer Fachkräftebedarf; Trends aus der Fachkräftestudie „Willkommen in Thüringen““ referierten Herr Philippus (Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie) und Frau Heyme vom Zentrum für Sozialforschung Halle e. V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Präsentationen verfügbar).

Udo Philippus, Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Udo Philippus, Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Rebekka Heyme, Zentrum für Sozialforschung Halle e. V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Rebekka Heyme, Zentrum für Sozialforschung Halle e. V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Danach erhielten die IAD Informationsverarbeitung und angewandte Datentechnik GmbH und der Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. für zwei Projekte symbolisch den Zuwendungsbescheid aus den Händen der Staatssekretärin Frau Feierabend.

Scheckübergabe an "Lernen 4.0 – Digital Twins" in Höhe von 648.785,31 Euro
Scheckübergabe an "Vernetztes Arbeiten durch vernetztes Lernen" in Höhe von 413.144,93 Euro

In der Mittagspause wurden die im Rahmen der ESF-Kampagne erstellten zehn Einzelfilme beispielhafter ESF-Vorhaben gezeigt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in drei Workshops zu den Themen „Thüringen zieht an - Kultur der Offenheit als Standortfaktor“, „Chancenland Thüringen – Teilhabe für alle“ sowie „Indikatoren: Eingabe, Erfassung, Ergebnisse – was Sie als Träger wissen müssen.“.

Workshop 1: Thüringen zieht an - Kultur der Offenheit als Standortfaktor

Vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops 1
Workshop 1

Input: Udo Philippus, Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (Präsentation verfügbar)

Input: Covadonga González Pujol, Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (Präsentation verfügbar)

Workshop 2: Chancenland Thüringen – Teilhabe für alle

Präsentationschart aus dem Workshop 2
Workshop 2

Input: Prof. Dr. Michael Behr, Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (Präsentation verfügbar)

Input: Birgit Ruhland, Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit

Workshop 3: Indikatoren: Eingabe, Erfassung, Ergebnisse – was Sie als Träger wissen müssen.

Teilnehmergruppe des Workshop 3 von hinten fotografiert
Workshop 3

Input: Wolfgang Jaedicke, IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH (Präsentation verfügbar)

Input: Fabian Wucholt, Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen (GFAW) mbH (Präsentation verfügbar)

Zum Abschluss folgte die Vorstellung des Vorhabens „HiTh – Hochqualifiziert. International. Thüringen.“ durch Prof. Dr. Silke Übelmesser und Prof. Dr. Sebastian Henn von der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Präsentation verfügbar) sowie ein Abschlussstatement des Abteilungsleiters „Arbeit und Qualifizierung“, Prof. Dr. Michael Behr, des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Prof. Dr. Silke Übelmesser, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prof. Dr. Silke Übelmesser, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prof. Dr. Sebastian Henn, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prof. Dr. Sebastian Henn, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Begleitet wurde die ESF-Jahreskonferenz von einer Ausstellung, bei der sich folgende Institutionen mit beispielhaften Projekten präsentierten:

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e. V.
Kolping-Bildungswerk Thüringen e. V.
Robotron Bildungszentrum Erfurt
BiW Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e. V.
IAD – Informationsverarbeitung und angewandte Datentechnik GmbH
Johanniter-Unfallhilfe e. V., LV Sachsen-Anhalt/ Thüringen
makotech GmbH
DRK-Landesverband Thüringen e. V.
TU Ilmenau, Institut BMTI
Institut der Wirtschaft Thüringens e. V.

Darüber hinaus waren die Verwaltungsbehörde, die GFAW, die Thüringer Aufbaubank sowie die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung mit jeweils einem Stand vertreten.

Einen Eindruck von der Veranstaltung geben die Bilder in der Bildergalerie wieder.

Weibliche Vortragende am Rednerpult
Projektchart mit unterschiedlichen Stichworten
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer an Stehtischen im Gespräch
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer an Stehtischen im Gespräch
Applaudierendes Publikum
Zwei Teilnehmer im Gespräch
Teilnehmer mit Veranstaltungsprogramm in der Hand von hinten fotografiert
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer vor den Projektwänden im Gespräch
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer im Gespräch vor den Projektwänden
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer an Stehtischen im Gespräch
Stand des Thüringer Netzwerks für Demokratie
Teilnehmer von hinten mit der Tagungsmappe in der Hand
Drei Teilnehmer testen spezifische Kopfhörer
Blick auf die Bühne vom Publikum aus gesehen
Vortragende am Rednerpult
Blick auf Präsentationschart mit dem Thema "Unternehmen und internationale Arbeitskräfte"
Merchandise Stand
Frau schreibt etwas auf ein Flipchart
Blick auf die Bühne mit Gruppe von Personen auf Stühlen sowie einer Vortragenden
Blick ins Foyer mit vielen Teilnehmern und Teilnehmerinnen im Gespräch
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer im Gespräch
Teilnehmerin testet eine VR-Brille
Blick auf die Bühne, Professor Behr am Rednerpult
Teilnehmerinnen am Stand des Instituts BMTI
Blick auf das gesamte Publikum von der Seite