Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Website ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Leichte Sprache

Projekt ThEx

Warum ein gutes Frühstück beim Gründen hilft.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Das gilt auch für Gründerinnen und Gründer in Erfurt. Ganz besonders alle zwei Monate, wenn man sich zum gemeinsamen Mentee-Frühstück trifft, um sich auszutauschen. Bei einer Tasse Kaffee und einem kleinen Snack teilen bis zu 15 Mentees ihre Erfahrungen, berichten über Herausforderungen und erzählen von ihren Fortschritten.

Das Mentee-Frühstück ist Teil des ThEx-Mentoring-Programms. Eines vom ESF unterstützten Projekts, das Gründerinnen und Gründern in der Anfangsphase dabei hilft, nachhaltigen Geschäftserfolg zu erzielen und so die besonders kritischen ersten Jahre zu überstehen.

Nachhaltig gründen: in Erfurt

Projektstart: 2016
Fördersumme: ca. 600.000€

Kern von ThEx Mentoring ist es, Gründerinnen und Gründern in individuellen Mentoring-Partnerschaften mit erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern zusammenzubringen, damit sie von deren Expertisen und Erfahrungen profitieren können. Dabei sucht das Projektteam um Anne Märtens je nach Geschäftsfeld den passenden Mentor für jede Gründerin bzw. jeden Gründer. So ist mit der Zeit ein Supportnetzwerk von weit über 100 Mentoren entstanden, das zwar keine professionelle Unternehmensberatung ersetzen kann, aber eine nützliche Ergänzung darstellt.

Bei einem der letzten Mentee-Frühstücke traf man sich am 20.08.2019 im PopUpStore Erfurt. Hier präsentierte Paul Böger, Gründer der IZUBA clothing und Teilnehmer am ThEx-Mentoring-Programm, Mode und Accessoires aus Ruanda, die er exklusiv in Deutschland vertreibt. In entspannter Atmosphäre kamen die Gründerinnen und Gründer schnell ins Gespräch und konnten nebenbei noch einen Blick auf die Kollektion von Paul Böger werfen. Und auch der ESF selbst war vor Ort, um sich ein Feedback der ThEx-Mentoring-Teilnehmer abzuholen.

Mehr über ThEx Mentoring erfahren Sie hier.